Bericht vom NCB-Treffen vom 24-26.10.2014

Zum zweiten Mal im Jahr 2014 traf sich das Netzwerk Community Building in Europa. Wieder bot uns die Lebensgemeinschaft Jahnishausen einen wunderschönen Raum für Prozess, Austausch, Arbeit sowie Ruhe und Feier. Dieses Jahr gliederten wir unser Treffen in zwei Teile, so begannen wir mit dem CB-Prozess und schlossen dann mit einer Visionssuche an. Dafür nutzten wir den Traumzirkel aus der Dragon Dreaming Methode.

Was waren Schwerpunkte des Treffens?

Wir setzten uns zuerst intensiv mit den Themen Rang und Einschluss/Ausschluss in unserer Gruppe auseinander. Was bedeutet es, den eigenen Rang zu unterschlagen oder eben anzuerkennen, was macht es mit dem Einzelnen und der Gruppe, wenn Menschen sich selbst oder andere ausschließen? Beide Themen gehören nach Peck zu den zentralen Parametern jeder Gruppe, die in Spannung stehen und Beachtung verdienen. So lautet auch eine Kommunikationsempfehlung „Schließe ein, vermeide auszuschließen“ und ein Hauptcharakteristikum einer wirklichen Gemeinschaft ist nach Peck die totale Dezentralisierung von Autorität.

Ein weiterer Punkt war die Vorbereitung des Netzwerktreffen 2015. Wir laden alle CB-Begleiter_innen zum offenen NCB-Treffen vom 19-22. Februar 2015 ein – um mit uns CB neu zu erleben, erforschen und zu verbreiten. Wir laden Euch, CB-Begleiter_innen ein, unseren Traum zu hören und euren Traum hinzuzufügen. Dann wollen wir durchstarten.

Stefan Leisner, 31.10.2014

Categories: NCB