CB und foodsharing … und restlos glücklich!

Das Ganze begann so:
Das foodsharing Orga-Team Deutschland (https://foodsharing.de) war in „meine“ Gemeinschaft (www.ltgj.de) zu seiner „Wirkungswoche“ eingeladen worden. Es gab haufenweise zu planen, vorzubereiten, zu strukturieren, zu klären … aber – wie sich in Vorgesprächen, die ich mit Bodhi, meinem „Kontaktmann“, zeigte, wollte die Gruppe vor allem und zuerst einen gemeinsamen Erfahrungs- und Begegnungsraum schaffen, der es ermöglichen sollte, all die bevorstehenden Arbeiten mit Freude und Leichtigkeit und aus einem größeren WIR heraus anzugehen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWas eignet sich dazu besser als ein CB Prozess? ;- ) Oliver Sachs und ich wurden zur Begleitung angefragt. Wenngleich das Setting und die Empfehlungen die Gruppe zunächst etwas befremdete, brachte ihre Bereitschaft und Experimentierfreude sie blitzschnell in diesen sehr besonderen Raum, der sich im Prozess entfaltet, wenn er eingeladen ist. So war das, was wir in den Tagen miteinander erlebten, im Prozess und in den kleinen Begegnungen und Gesprächen am Rande, für uns alle – Teilnehmer_innen wie Begleiter_in – ein großes Geschenk. Der Slogan von foodsharing „Restlos glücklich“ trifft es für mich genau: ich bin voller Dankbarkeit für diese Erfahrung.

Susanne Gierens, 28.05.2015

Categories: NCB